DIE GESCHICHTE VON SONNE & ERDE DIE GESCHICHTE VON SONNE & ERDE Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain

DIE GESCHICHTE VON SONNE & ERDE

Die Sonne: Unser energetisches Zentralgestirn

DIE GESCHICHTE VON SONNE & ERDE

Solare Energieschatzkammer in der Schmiede

DIE GESCHICHTE DES FOSSIL-INDUSTRIELLEN ZEITALTERS

Als das ENERGETICON noch ein Bergwerk war: das ehemalige Steinkohlenbergwerk Anna II

DIE GESCHICHTE DES FOSSIL-INDUSTRIELLEN ZEITALTERS

Tagebau Inden

ENERGIEWENDE

Solarkraftwerk vor dem Braunkohlekraftwerk Weisweiler

DIE GESCHICHTE DES REGENERATIV-INDUSTRIELLEN ZEITALTERS

Solarturm-Kraftwerk der DLR in Jülich. Foto: DLR

DIE GESCHICHTE DES REGENERATIV-INDUSTRIELLEN ZEITALTERS

Regenerative Energien im OG-Kaue © Foto: T. Mayer

TAGUNGSORT ENERGETICON

Kongress des Fraunhofer Instituts für Lasertechnik ILT, Aachen

KLASSIK IM ENERGETICON

Mai Klassik Festival

JAZZ IM ENERGETICON

Samuel Schürmann und SWING IT

THEATER IM ENERGETICON

GRETA - das junge Grenzlandtheater Aachen

DIE GEBÄUDE DES ENERGETICON

Fördermaschinenhaus, Schmiede und Kaue © Foto: T. Mayer

BISTRO EDUARD

Die kulinarische Adresse im Schmiedegebäude des ENERGETICON

Dunja Hayali - Auf Tour durch‘s Haymatland

Comedy
Datum: 16. November 2019 20:00

Veranstaltungsort: ENERGETICON Fördermaschinenhaus  |  Stadt: 52477 Alsdorf, Deutschland

Dunja Hayali ist Journalistin und preisgekrönte Fernsehmoderatorin. Im vergangenen Jahr veröffentlichte sie ihr sehr persönliches Buch „Haymatland – Wie wollen wir zusammenleben?“. Nun geht die vielfach ausgezeichnete Publizistin mit ihrem Buch auf Tournee und gastiert am Samstag, 16. November 2019, im Fördermaschinenhaus im Energeticon Alsdorf.

Dunja Hayali stellt eine zentrale und wichtige Frage: „Wie wollen wir zusammenleben?“ Deutschland zerfällt immer mehr in zwei Lager: auf der einen Seite Befürworter, auf der anderen Seite erbitterte Gegner einer offenen, pluralistischen Gesellschaft. Immer mehr Menschen haben das Vertrauen in Politiker und Medien verloren und fühlen sich bedroht. Geflüchtete und Migranten werden zunehmend zum Sündenbock gemacht.
Doch Deutschland ist nun mal ein Einwanderungsland, in dem Menschen aus unterschiedlichsten Kulturkreisen eine neue Heimat suchen. In ihrem sehr persönlichen Buch fragt Dunja Hayali sich und uns alle: Wie können wir gemeinsam das sichern, was auf dem Spiel steht – nämlich unsere liberale Demokratie, die den Deutschen über Jahrzehnte ein friedliches Miteinander garantiert hat?
„Ich hatte nie das Gefühl, nicht deutsch zu sein. Erst als ich im Fernsehen auftauchte, begann man, mir meine Heimat abzusprechen. Heute frage ich mich: In welchem Deutschland möchte ich und wollen wir eigentlich leben?“
Hayali, geboren 1974 in Datteln als Tochter irakischer Eltern, präsentiert seit 2010 als Hauptmoderatorin das „ZDF morgenmagazin“. Zuvor war sie Co-Moderatorin der Nachrichtensendungen „heute journal“ und „heute“. Seit 2015 moderiert sie zudem das Talk-Magazin „dunja hayali“ sowie seit 2018 das „ZDF sportstudio“. .

 

Fotos: © Jennifer Fey

Tickets sind erhältlich im Kartenhaus Alsdorf und Würselen, in allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 02405 / 40 8 60 oder unter www.meyer-konzerte.de.

 

Telefon
02404-599110
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Adresse
ENERGETICON Fördermaschinenhaus
52477 Alsdorf, Deutschland

 

Alle Daten


  • 16. November 2019 20:00

Powered by iCagenda

Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
2
4
6
8
9
10
11
12
13
16
17
18
19
20
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Kontakt

Postanschrift

ENERGETICON gGmbH
Konrad-Adenauer-Allee 7
D-52477 Alsdorf

Telefon: +49 2404 59911-0
Fax: +49 2404 59911-19
E-Mail: info@energeticon.de

Besucheradresse

Schmiedegebäude des ENERGETICON
Konrad-Adenauer-Allee 7
52477 Alsdorf
>> Kontakt / Anfahrt

Geschäftsstelle

Kauengebäude des ENERGETICON
Konrad-Adenauer-Allee 7
52477 Alsdorf

Liebe Freundinnen und Freunde der Kultur im ENERGETICON !

„Kultur im Fördermaschinenhaus“ ist inzwischen ein Begriff in der Region, der einen guten Klang hat. Wir bemühen uns stetig Sie via Printmedien oder unserer Internetseite aktuell über  Kulturformate im ENERGETICON zu informieren. Ich möchte dies künftig noch individueller und frühzeitiger  tun. Hierfür benötige ich aber Ihre Mithilfe : 

Bitte teilen Sie uns an unsere E-Mail (info@energeticon.de) Ihre E-Mail-Adresse mit, unter der ich Ihnen dann künftig die gewünschten Informationen zukommen lassen kann. Natürlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nur für diesen Zweck genutzt. Vielleicht schreiben Sie auch noch dazu, ob Sie sich besonders für klassische Musik, Jazz oder andere Kulturformen  wie Literatur, Tanz oder Theater interessieren.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr ENERGETICON Team